/ Forschung, People

«Heimat ist, was man daraus macht»

Prof. Dr. Walter Leimgruber im Deutschlandfunk Kultur über den Heimatbegriff


Prof. Dr. Walter Leimgruber, Kulturanthropologe am Departement für Gesellschaftswissenschaften und Dekan der Philosophisch-Historischen Fakultät, spricht im Deutschlandfunk Kultur mit Patrick Garber über die Renaissance des Heimatbegriffs:

«Heimat ist nicht einfach da. Heimat wird gemacht durch die Menschen, die an einem bestimmten Ort sind. Und es gibt keine Orte, die so total abgeschottet sind, dass nichts Fremdes auf sie zukommt. Manchmal ist es etwas weniger fremd, manchmal ist es eben völlig unvertraut, exotisch, wie man das nennen möchte. Aber diese Auseinandersetzung ist eigentlich ein Elixier jeder Gesellschaft.»