/ People, Forschung

Lorenza Mondada erhält Ehrendoktorwürde der Universität Linköping

Prof. Dr. Lorenza Mondada (Bild: zvg)
Die Philosophische Fakultät der Universität Linköping in Schweden ernennt Lorenza Mondada, Professorin für Französische und Allgemeine Linguistik, zur Ehrendoktorin


Lorenza Mondada ist eine weltweit führende Wissenschaftlerin auf dem Gebiet der Sprachforschung, die an der wechselseitigen Beziehung zwischen Sprache, Körper und Umwelt interessiert ist. Ihre empirischen Studien der multimodalen Interaktion in einem breiten Spektrum von Aktivitäten haben wesentlich dazu beigetragen, die menschliche Sprache als eine dynamische Ressource zu betrachten.

Als ehemalige regelmässige Gastprofessorin am Institut für Kultur und Kommunikation der Universität Linköping habe Mondada in den Jahren 2010 bis 2013 die Interaktionsforschung stark geprägt, heisst es in der Begründung. Die Verleihung der Ehrendoktorwürde findet Ende Mai 2018 im Rahmen der akademischen Feier der Universität Linköping statt.