/ Forschung, People

Neue Förderprofessur am Departement Geschichte

Das Departement Geschichte erhält eine neue Förderungsprofessur des Schweizerische Nationalfonds (SNF)


Die Förderungsprofessuren des SNF ermöglichen hoch qualifizierten jungen Forschenden, eine eigene Gruppe aufzubauen und ein eigenständiges Forschungsprojekt durchzuführen. Dr. Jan-Friedrich Missfelder hat sich die Universität Basel als Gastinstitution gewählt und wird ab 1. Januar 2019 sein Forschungsvorhaben über die Stimme als Kommunikationsmedium der frühneuzeitlichen Gesellschaft am Departement Geschichte durchführen. Das Projekt «Macht der Stimme. Die Vokalität von Politik und Religion in der frühneuzeitlichen Eidgenossenschaft» analysiert, wie Lieder und Liedflugschriften zur Meinungsbildung und zum zeitgenössischen Geschichtsbewusstsein beigetragen haben. Dr. Jan-Friedrich Missfelder erwarb seinen Doktortitel 2008 an der Humboldt-Universität zu Berlin und ist seit 2017 als Oberassistent an der Universität Zürich tätig.