Bin ich im komplentären Bereich völlig frei?

Leistungen aus anderen Fakultäten

Grundsätzlich: ja. Der komplementäre Bereich ist ein Freiwahlbereich. Grundsätzlich gibt es zwei "Hauptstrategien" in diesem Bereich:

1.) Entweder Sie konzentrieren sich im Umfang von einem oder mehreren kompletten Modulen (insgesamt max. 30 KP) auf einen bestimmten Bereich des eigenen Faches und erwerben hier etwa eine weitere Sprache; dasselbe ist in einem anderen Studienfach, auch an einer anderen Fakultät möglich: so studieren Sie quasi noch ein "halbes" weiteres (zweites oder drittes) Fach. Für manche Bereiche werden im Komplementären Bereich sog. "Zertifikate" ausgestellt, s. hierzu die Wegleitung für den Komplementären Bereich - oder aber Sie belegen

2.) im komplementären Bereich nach Lust und Laune unterschiedlichste Lehrveranstaltungen aus den verschiedensten Bereichen.

Schliesslich können Sie 3.) auch beide Strategien kombinieren (indem Sie etwa Ihr/en Studiengang/-Fach über das curriculare Pflichtprogramm hinaus vertiefen und zusätzlich andere Lehrveranstaltungen studieren). 

Einige Fakultäten sind noch nicht so weit in das Projekt SAP Campus integriert, dass die dort belegten Lehrveranstaltungen und erworbenen Kreditpunkte direkt auf die Kreditpunkte-Konti verbucht werden.
Dies betrifft Kreditpunkte aus folgenden Fakultäten:
• Theologische Fakultät
• Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
• Psychologische Fakultät

Studierende wenden sich mit den Bescheinigungen/Datenabschriften der erwähnten Fakultäten an unser Studiendekanat, das manuell die Verbuchung der Kreditpunkte vornimmt. Dasselbe gilt vice versa für Studierende der erwähnten Fakultäten, die im Fachbereich Osteuropa KP erwerben.

Die angerechneten Leistungen erscheinen auf der Leistungsübersicht und im Zeugnis. Sie werden aber nur einmal auf der Datenabschrift ausgewiesen, und zwar auf der jener Fakultät, in der die Punkte erworben wurden.