Was muss ich tun, wenn ich einen Studienfachwechsel bzw. Universitätswechsel vornehmen möchte?

Wenn Sie Ihre Fächerkombination ändern möchten, müssen Sie dies auf dem Studiensekretariat melden. 

Studierende, die sich mit Vorleistungen aus anderen Studiengängen für ein Studienangebot oder von anderen Universitäten zum Studium an der Universität Basel anmelden, können deren Anerkennung an ihr hiesiges Studium beantragen, sofern diese Studienleistungen nicht bereits für einen Abschluss verwendet wurden.

Studierende mit solchen Vorleistungen erhalten vom Studiensekretariat bei der Anmeldung ein Anerkennungsformular, das sie ausgefüllt und mit den notwendigen Nachweisen versehen beim Studiendekanat der Philosophisch-Historischen Fakultät einreichen. Die Unterlagen werden von den zuständigen Unterrichtskommissionen begutachtet. Studienleistungen, die in ECTS-Punkten ausgewiesen sind, werden 1:1 anerkannt. Die Studierenden werden von der Fakultät per Verfügung über die Anerkennung ihrer Vorleistungen informiert. Die Anerkennung erfolgt im Hinblick auf eine bestimmte Fächerkombination oder auf einen bestimmten Studiengang. Bei einem allfälligen Studienfach-/Studiengangswechsel, muss die Anerkennung wieder neu beantragt werden.

In der Regel werden Leistungen, die dem Curriculum Ihrer neuen Kombination entsprechen, nach dem Äquivalenzprinzip anerkannt, alles andere im Komplementären Bereich. Schon bevor der Wechsel abgeschlossen ist, können Sie selbstverständlich Lehrveranstaltungen des neuen Studienfachs/-gangs belegen.

Wenn Ihr Fachwechsel innerhalb der Fächer der Philosophisch-Historischen Fakultät erfolgt und im Komplementären Bereich bereits Leistungen des neuen Faches absolviert haben, werden diese Leistungen mit dem Wechsel automatisch in den richtigen Modulen angezeigt.