Dr. Boris Belge
Assistent (Osteuropäische Geschichte)
Koordination MSG Europäische Geschichte in globaler Perspektive

Boris Belge

Philosophisch-Historische Fakultät

Departement Geschichte

Assistent (Osteuropäische Geschichte)

Hirschgässlein 21
4051 Basel
Schweiz

Tel. +41 61 207 46 58
boris.belge@unibas.ch


Studiengangskoordinator und Mobilitätsbeauftragter

Belge, B. (2019) «Pest und Profite. Eine Wirtschaftsgeschichte der Quarantäne im Hafen von Odessa», Traverse, 26(3), S. 97-115.   
Belge, B. (2018) «Neue Musik als europäischer Erfahrungsraum: Die Rezeption zeitgenössischer Komposition in der Sowjetunion und in Westeuropa (1953-1991)», in Narskij, I. (Hrsg.) Hochkultur für das Volk? Literatur, Kunst und Musik in der Sowjetunion aus kulturgeschichtlicher Perspektive. Berlin/Boston: De Gruyter (Schriften des Historischen Kollegs. Kolloquien), S. 253-267.   edoc
Belge, B. (2018) «Sehnsuchtsort Hafenmetropole Odessa», in Blume, D., Brennecke, C., Breymayer, U., und Eisentraut, T. (Hrsg.) Europa und das Meer. München: Hirmer, S. 175-185.   edoc