Die Fakultät in den Medien

Die Forschenden der Philosophisch-Historischen Fakultät sind oft in den Medien präsent. Der Medienspiegel bietet eine Übersicht über aktuelle Beiträge in Presse, Radio und Fernsehen.

(Diese Seite befindet sich im Aufbau. Die Übersichten weiterer fakultärer Einheiten folgen.)

Catherine Colomb

«10 Gründe, Catherine Colomb neu zu lesen»

Von Caroline Arni. Teil der Reihe «10 Gründe, Frauen (wieder) neu zu lesen» im Rahmen von «Schreibweisen, Genres und die Verhältnisse der Geschlechter» von Art of Intervention

«Vertrauen ist wichtig.»

Caroline Arni teilt im "Vita" Podcast von Avenue ihre Reflexionen über Beziehungen in und ausserhalb der Universität, spricht über Zumutungen im historischen Stoff und plädiert für viel Vertrauen.

Der Taube rührt an ein Tabu

Beitrag von Urs Hafner in der NZZ zur kürzlich erschienenen Studie über die Geschichte der Gehörlosen.

Burkaverbot: Gesetze um Verhüllung haben eine lange Geschichte

Beitrag von Historikerin Susanna Burghartz in der NZZ
Frauenstimmrecht

50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz

Vor 50 Jahren erst wurde in der Schweiz das Frauenstimmrecht eingeführt. Anlässlich dieses Jubiläums sind zahlreiche Artikel und Beiträge von und mit Historikerinnen des Departements erschienen.

Starke Frauen in der Basler Geschichte: «Wir wollen die Geschichte der Frauen feiern»

Stadt.Geschichte.Basel-Projektleiterin Lina Gafner erklärt in der bz, warum das Frauenstimmrechts-Jubiläum nicht nur Anlass zum Feiern gibt.
Stickeralbum

Stickeralbum "Starke Frauen in der Basler Geschichte"

Zum Jubiläum «50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz» veröffentlicht Stadt.Geschichte.Basel in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv Basel-Stadt das Stickeralbum «Starke Frauen in der Basler Geschichte».

Alexej Nawalny: Können Cassis, Merkel und Co. ihn aus Knast holen?

Historiker Benjamin Schenk in einem nau.ch-Beitrag über den internationalen Aufschrei, verbale Proteste und aktives Handeln.
News OEG

Nawalnys Heimkehr – eine Operation des deutschen Geheimdienstes à la «Lenin 1917»?

Frithjof Benjamin Schenk in der NZZ: Über die aktuellen Massenproteste in Russland und wie die russische Vergangenheit interessante Traditionslinien erkennen lässt

/ Forschung

Warum verschweigen Schweizer Schoggi-Konzerne die Sklaverei?

Andrea Franc und andere Forschende blicken auf die koloniale Vergangenheit und Weiterführung der kolonialen Muster in der Schokoladenindustrie.

Studie der Uni Basel: Wie ticken Verschwörungsgläubige?

Verschwörungserzählungen haben in der Corona-Pandemie stark zugenommen. Viele halten sie für Quatsch, andere sind davon überzeugt. Eine Studie hat untersucht, welche Denkmuster dem zugrunde liegen. (SWR)

Eine Gefährderin namens Schweiz

Bei der Bekämpfung von Terrorismus will die Schweiz so weit gehen wie kaum ein anderes Land. Wie nur konnte das passieren? Die Politikwissenschaftlerinnen Nora Naji und Darja Schildknecht klären auf. (WoZ)

Das macht die Szene der Corona-Rebellen so explosiv

Das Bundesamt für Verfassungsschutz nimmt Köpfe der Corona-Leugner deutschlandweit unter Beobachtung. Was macht eine Szene gefährlich, die Herzchen zeigt und viel von Freiheit und Liebe spricht? (t-online)

German Intelligence Puts Coronavirus Deniers Under Surveillance

The country’s domestic intelligence agency says it will create a new department to deal with extremism among conspiracy theorists. (New York Times)

Was Reiche ausmacht und von anderen unterscheidet

Jeder träumt irgendwann einmal davon, reich zu sein. Aber hat man überhaupt die Voraussetzungen dafür? Ist materieller Wohlstand "nur" reine Einstellungssache, wie einem heutzutage gern vorgemacht wird? News.at hat sich mit dem renommierten…

„Nicht als Männer geboren“

Interview: Zwei Schweizer Autoren versuchen den Brückenschlag zwischen Gender-Theorie und Praxis (der Freitag)

Angst und Unsicherheit als Basis der Verschwörungstheorien

Absurde Pseudo-Erklärungen über den Ursprung des Coronavirus haben momentan Hochkonjunktur. Warum fallen Leute darauf ein? Eine Studie der Uni Basel hat die Denkmuster, die das Glauben an Verschwörungstheorien begünstigen untersucht.…

Wer vertritt die Minderheiten im Bundestag?

Ko-Autorin Stefanie Bailer von der Universität Basel, hat dafür mehrere Erklärungen: »Jeder Abgeordnete muss sich überlegen, wie er auch ohne parlamentarische Erfahrung, Glaubwürdigkeit vermitteln kann«, sagt sie. (Reutlinger…

Jung, extrem, gestresst: fast jeder Dritte glaubt Corona-Mythen

Eine neue Studie der Universität Basel bringt überraschende Erkenntnisse über Corona-Skeptiker. (SRF)

In Krisen haben Verschwörungstheorien Aufwind – wer stimmt tatsächlich zu?

Ist das Virus meschengemacht und wollte der Staat mit dem Lockdown eine Massenüberwachung durchsetzen? Forscher der Uni Basel gingen Verschwörungen im Zusammenhang mit Covid-19 auf den Grund. Die Resultate aus der Schweiz und Deutschland…

Jeder Zehnte stimmt Verschwörungsmythen stark zu

In einer Umfrage der Universität Basel haben zehn Prozent der Befragten mindestens einer Corona-Verschwörungsaussage stark zugestimmt. Den größten Anklang fanden Aussagen, die nahelegten, dass das Virus menschengemacht oder die offizielle…

Basler Studie zeigt: «Deutlicher Anteil» der Schweizer ist empfänglich für Verschwörungstheorien

Krisen bieten einen guten Nährboden für Verschwörungstheorien. So auch während Corona. Forscherinnen der Universität Basel legen dar, wie verbreitet die Theorien sind. (Aargauer Zeitung)

Jeder Zehnte glaubt an Corona-Verschwörungstheorien

Forscherinnen der Uni Basel haben sich vertieft mit Corona-Verschwörungstheorien befasst. Junge, gestresste Personen mit politisch extremer Haltung und niedrigerem Bildungsniveau schenken diesen besonders oft Glauben. (Bluewin)

Corona-Massnahmen-Kritiker: Zunehmend aggressiv – in Wort und Tat

«Medienhäuser müssen brennen», «Berset vor ein Kriegstribunal und hinrichten!» – auf Social Media und in Internet-Foren wird in den letzten Monaten vermehrt zu Gewalt aufgerufen. Urheber solcher Botschaften sind Menschen, welche die…

Genosse »Querdenker«

In Bremen engagieren sich Mitglieder der Linkspartei bei lokalen »Querdenken«-Demos und verbreiten Verschwörungsmythen. Der Landesverband zog Konsequenzen. (Spiegel)

Darum marschieren Esoteriker und Neonazis dicht an dicht

Die Demos werden grösser. Die Proteste lauter. Die Krawalle heftiger. Die Corona-Skeptiker und Corona-Müden sorgen immer mehr für Aufruhr. Doch wer sind eigentlich die Menschen hinter der Bewegung? BLICK erklärt die sieben Typen von…

Tausende folgten ihrem Aufruf nach Liestal: Wer hinter «Stiller Protest» steckt – und wie rechtslastig die Corona-Demonstranten wirklich sind

Die Demo der bisher kaum bekannten Formation «Stiller Protest» vom letzten Samstag hat viele überrascht. Doch sosehr sich die Anti-Corona-Bewegung wandelt – im Hintergrund agieren immer wieder bekannte Köpfe aus der Szene.

SNSF Sinergia Project: Reversing the gaze – towards post-comparative area studies

Prof. Ralph Weber, Prof. Elisio Macamo im Interview (unibas.ch)

Im Land der Querdenker, Impfgegner und Globuli-Anhänger

Warum leisten die Menschen ausgerechnet in Baden-Württemberg so viel Widerstand gegen die Corona-Maßnahmen? Eine Reportage aus diesem sattgrünen Land im Süden Deutschlands. (FaZ)

Ob Sprache oder Instrument: Neue Hobbys gegen den Corona-Blues

Die Pandemie ist eine enorme Belastungsprobe für die ganze Gesellschaft. Umso erstaunlicher ist es, dass offenbar das Interesse, eine neue Sprache oder ein Instrument zu lernen, gestiegen ist. Aber es ist nicht nur eine Frage der…