Die Fakultät in den Medien

Die Forschenden der Philosophisch-Historischen Fakultät sind oft in den Medien präsent. Der Medienspiegel bietet eine Übersicht über aktuelle Beiträge in Presse, Radio und Fernsehen.

(Diese Seite befindet sich im Aufbau. Die Übersichten weiterer fakultärer Einheiten folgen.)

/ Info

Historiker über die Basler Geschichte: Neue Blicke auf den «Daig», die Katholiken und die Grenzen der Stadt

Historiker Patrick Kury spricht im Interview über das Projekt der neuen Basler Geschichte.

/ Forschung

Georg Kreis: «Ideologie-Vorwurf ist oft ideologisch geprägt»

Historiker Georg Kreis im Interview über Postkolonialismus, Kritik und Wissenschaftsfreiheit.

/ News

"Vom Komiker zum Kriegspräsidenten: Die schwierige Rolle des Wolodimir Selenski"

Die SRF Rundschau berichtete kurz vor dem zweiten Jahrestag der vollständigen Invasion der Ukraine über Person und Präsident Volodymyr Zelens'kyj. In diesem Beitrag kam auch F. Benjamin Schenk, Professor für osteuropäische Geschichte der…

/ Forschung

"Ein Geschenk von der Stadt für die Stadt"

Artikel von Georg Kreis auf bajour.ch über die neue Basler Stadtgeschichte

/ Info

„Die Hexenverfolgungen waren kein systematischer Krieg gegen die Frauen“

Historikerin Claudia Opitz Belakhal im Interview über die Hexenverfolgung und die Entstehung des Kapitalismus

/ News

"Krieg in der Ukraine – wie weiter?"

Russlands Krieg gegen die Ukraine dauert nun bereits mehr als 600 Tage an. Von Seiten der russischen Regierung gibt es keine Anzeichen dafür, dass man sich von seinem absurden Unterfangen die Ukraine erobern zu wollen, abwenden würde.…

/ News

"Bündner Baumeister in der Westukraine: Gesellschaft und Erbe der Renaissance (1560-1660)"

Nachdem L'viv/Lwów/Lemberg im Jahre 1527 beinahe komplett niedergebrannt war, ging es darum das Zentrum der Woiwodschaft Ruthenien innerhalb des Königreichs Polen wiederaufzubauen. Am Wiederaufbau der Stadt waren Baumeister aus…

/ Info

Im Schatten der Geschichte: Die Schweiz und der Völkermord in Ruanda

Historikerin Thanushiyah Korn im Interview mit der SNH

/ Info

Historikerin auf Spurensuche in Solothurner Archiven: «Bestimmt sind einige Frauen lieber Nonnen statt Ehefrauen geworden»

Michèle Steiner spricht über ihre Forschung in Solothurner Archiven und über das Leben der Solothurner Nonnen in der Frühen Neuzeit.

/ News

"'Als Historiker will ich Kriegs-Verharmlosungen entgegenwirken'"

Für viele Osteuropahistoriker:innen stellte sich nach der Eskalation des Krieges Russlands gegen die Ukraine die Frage, wie und ob man sich dazu öffentlich äussern soll. Viele entschieden sich ganz klar dafür und sahen es als Teil ihrer…

«Feuer frei für das Institut»

Die Universität Basel will diese Woche ihren Bericht zum Fachbereich Urban Studies publizieren. Das Institut ist aufgrund von einer Doktorarbeit und Aussagen...

Oliver Nachtwey, Sozialwissenschaftler Universität Basel, zu den Protesten gegen Rechtsextremismus

Oliver Nachtwey, Sozialwissenschaftler Universität Basel, zu den Protesten gegen Rechtsextremismus

"Erdoğan ist dies durchaus zuzutrauen"

Die Herrschaft Recep Tayyip Erdoğans über die Türkei soll enden – das will die Opposition bei den Wahlen erreichen. Doch ist der Langzeitherrscher überhaupt bereit, von der Macht zu lassen? Türkeiexperte Maurus Reinkowski bezweifelt es.

«Die Reaktionen auf die Proteste werden gewaltsamer»

Haftstrafen in Deutschland und Grossbritannien, und auch in der Schweiz ist ein Trend feststellbar: Klimaaktivisten werden härter bestraft. Warum die Gesellschaft nicht gelassen bleibt, erklärt Soziologe Simon Schaupp.

Umstrittener Auftritt von Daniele Ganser: Uni Basel macht Podium

Der Schweizer Historiker Daniele Ganser tritt diese Woche zweimal auf in Basel, im Stadtcasino mit einem Vortrag über den Krieg in der Ukraine. Seine Ansichten sind umstritten. Die Universität Basel veranstaltet deshalb im Vorfeld ein…

«Dort sterben Menschen und Ganser verdient sich eine goldene Nase»

Der umstrittene Historiker Daniele Ganser hält diese Woche zwei Vorträge im Basler Stadtcasino. Der Ukrainische Verein Schweiz will mit einem «stillen Protest» gegen die kontroversen Thesen des Mannes demonstrieren.

Wie sich Menschen mit Halbwahrheiten die Taschen füllen

Im Zuge der Vorträge von Daniele Ganser in Basel hat die Uni eine Podiumsdiskussion veranstaltet. Diese gab einen Einblick in die Welt der Desinformation, die durch selbsternannte Experten verbreitet wird.

Alternativen zu alternativen Fakten

Zweimal tritt der umstrittene Historiker Daniele Ganser diese Woche im Stadtcasino auf. Gestern veranstaltete die Universität Basel ein Podium – als Gegenveranstaltung, um Verschwörungserzählungen in Bezug auf den russischen Angriffskrieg…

Die Uni Basel setzt ein Zeichen gegen den «Welterklärer» Daniele Ganser

Der umstrittene Schweizer Historiker Daniele Ganser hält am Mittwoch- und Freitagabend im Basler Stadtcasino einen Vortrag zum russischen Krieg gegen die Ukraine. Die Universität Basel hat dieser Veranstaltung am Dienstagabend eine…

Blick in die Feuilletons mit Oliver Nachtwey

Der Soziologe und Buchautor Oliver Nachtwey ist Professor für Sozialstrukturanalyse an der Universität Basel. Er hat einen Artikel aus der NZZ mitgebracht: «Die Hochschulen sind nicht der beste Ort zum Studieren». Ein Gespräch über die…

«Achtung, die Liegenschaft muss evakuiert werden»: Feueralarm stört Podiumsdiskussion

Die Aula der Universität Basel musste am Dienstagabend während einer Podiumsdiskussion beinahe evakuiert werde. Grund dafür war ein Feueralarm im zweiten Stock des Gebäudes

Männerbüro plädiert für grossflächige Gewalt­prävention

Das Kompetenzzentrum unterstützt die Forderung von GLP-Grossrat Johannes Sieber, der Gewalt geschlechter­spezifisch vorzubeugen. In Schulen gibt es laut dem Präsidenten viel Potenzial.

Die Schweizer Neutralität verliert an Sinn – doch „Pazifismus“ und „Woke“-Schelte stärken ein Bollwerk

Die Weigerung der Schweiz, in der Ukraine Partei zu ergreifen, nützt vor allem Russland. Doch Zweifel an der Neutralität gibt es nur hinter vorgehaltener Hand.

«Putzen Sie ihr WC selber!»

Soziologie-Professor Ueli Mäder kritisiert die Tendenz, dass wir im Haushalt immer mehr auslagern. Das sei teuer und ungerecht.

«Gewalt wird in bestimmten Situationen von Männern sogar erwartet» Sprache der Fäuste«Gewalt wird in bestimmten Situationen von Männern sogar erwartet»

Vier von fünf Gewalttaten in Basel werden von männlichen Personen verübt. Kein Zufall. Der Ursprung liege aber nicht in der Natur des Mannes, sagt eine Expertin für Geschlechter­forschung.

Baselland soll Swisspeace aus der Patsche helfen

Das Friedensinstitut braucht Geld. SP-Landrat Adil Koller sieht eine Gelegenheit für den Kanton, effektiv zu Krisenbewältigungen wie derzeit beim Krieg in der Ukraine beizutragen.

Wer darf sich Frau nennen?

Geschlechtergrenzen zerfliessen: Nicht mehr der Körper entscheidet, sondern das Gefühl. Eine Kontroverse zwischen Erleichterung, Angst und Verunsicherung.

Aber ich wollte doch einen Jungen!

Endlich schwanger – dann der Dämpfer: Statt des gewünschten Jungen ist es ein Mädchen. Zwei Mütter erzählen über diese Enttäuschung namens Gender Disappointment. Ein Tabuthema, das oft mit Schuld und Scham behaftet ist.

«Wie weit geht das noch?» – Migros entfernt «Mexikaner» von Glace-Bild

20-Minuten-Leser Enrico Bernasconi ärgert sich über die Migros. Ein Soziologie-Professor warnt vor zu viel Aktionismus.

Politikerinnen führen einen schweren Kampf gegen Rassisten

Politikerinnen und Politiker sind oft Hassbotschaften ausgesetzt. Jüngst gab eine Zürcher Kantonsrätin deswegen gar den Rückzug aus dem Parlament bekannt. Fachleute sehen die Gefahr, dass sich so weniger junge Menschen aus Randgruppen in…