Outgoing: Gaststudium an einer anderen Universität

Ein Semester oder zwei an einer anderen Universität bzw. im Ausland zu studieren ist nicht nur eine fachliche, sondern auch eine grosse persönliche Bereicherung. Wir unterstützen Sie aktiv dabei, wenn Sie dieses Abenteuer in Angriff nehmen möchten. Informationen zu Austauschprogrammen und zur Mobilitätsförderung sowie Hinweise zum Vorgehen finden Sie auf der Website der Universität Basel und auf den Homepages der Fachbereiche.

Incoming: Gaststudierende anderer Universitäten

Gaststudierende anderer Universitäten, die im Rahmen eines Austauschprogramms an der Philosophisch-Historischen Fakultät Veranstaltungen besuchen, müssen sich im Studiensekretariat der Universität anmelden und die gewünschten Lehrveranstaltungen belegen. Am Ende jedes Semesters erhalten sie eine Datenabschrift, die die erworbenen Kreditpunkte ausweist und als Nachweis der erbrachten Leistungen an der Heimuniversität dient.

Eucor – The European Campus

Im Speziellen möchten wir auf Eucor – The European Campus hinweisen, den grenzüberschreitenden Verbund der Oberrheinischen Universitäten in Basel, Freiburg, Strasbourg, Mulhouse/Colmar und Karlsruhe. Er ermöglicht es Ihnen, das Lehrangebot, Bibliotheken und andere Einrichtungen aller beteiligten Universitäten für Ihre Ausbildung zu nutzen. Wer während des Semesters an einer Universität des European Campus Lehrveranstaltungen besucht, erhält die Fahrtkosten zurückerstattet. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

Anerkennung externer Studienleistungen

Wenn Sie im Rahmen eines Gaststudiums an einer anderen Universität Studienleistungen erbracht haben, können Sie deren Anerkennung und Anrechnung an Ihr Studium an der Philosophisch-Historischen Fakultät beantragen. Dazu reichen Sie das ausgefüllte Anerkennungsformular zusammen mit den Bescheinigungen, Testatbögen, Datenabschriften oder Transcripts bei der Studienadministration ein. Die Unterrichtskommission desjenigen Faches, in dem die Studienleistungen angerechnet werden sollen, nimmt eine Zuordnung der Leistungen zu den Modulen des Studienfaches/-ganges vor. Studienleistungen, die in ECTS-Punkten ausgewiesen sind, werden 1:1 anerkannt. Studienleistungen, die nicht in ECTS-Punkten ausgewiesen sind, werden mittels einer Schätzung des Aufwands durch die zuständige Unterrichtskommission analog zum Kreditpunktesystem der Phil.-Hist. Fakultät angerechnet bzw. erlassen. Beim Erlass handelt es sich um eine Reduktion der innerhalb der Studienfächer/des Studiengangs bzw. des Komplementären Bereichs zu erbringenden Leistung. Kreditpunkte für Lehrveranstaltungen können nicht gesplittet und in verschiedenen Modulen angerechnet werden. Die Fakultät teilt Ihnen den Entscheid per Anerkennungsverfügung mit. Die angerechneten Leistungen erscheinen auf der Leistungsübersicht, nicht hingegen auf der Datenabschrift. Letztere dokumentiert nur Kreditpunkte, die an der Universität Basel erworben wurden.

Incoming

Studierende, die Studienleistungen im Rahmen eines anderen Studiengangs an einer anderen Universität erbracht haben, können diese unter bestimmten Voraussetzungen für ihr Studium anrechnen lassen, wenn sie an die Universität Basel wechseln. Weitere Informationen finden Sie hier.

Studienabschluss mit externen Studienleistungen

Um einen Studienabschluss der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel zu erhalten, muss eine Mindestanzahl an Kreditpunkten innerhalb der Studienfächer bzw. des Studiengangs an der Universität Basel erworben werden. Damit geht allerdings keine Begrenzung der Anrechnung auswärtiger Studienleistungen einher.

Mindestanzahl Kreditpunkte

  • Bachelorstudium: Von den total 150 verlangten Kreditpunkten in den beiden Studienfächern (ohne Komplementärbereich) müssen mindestens 90 Kreditpunkte an der Universität Basel erworben werden. Darin enthalten sind die für den Bachelorabschluss zählenden Seminararbeiten, die von einem bzw. einer Dozierenden der Universität Basel benotet werden müssen.
  • Masterstudium: Mindestens 45 Kreditpunkte der insgesamt 70 Kreditpunkte in den beiden Studienfächern bzw. im Studiengang müssen an der Universität Basel erworben werden, zusätzlich muss die Masterarbeit (30 KP) in Basel geschrieben werden.