Bachelor- und Masterstudium

Das Bachelorstudium an der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel umfasst Leistungen im Umfang von 180 Kreditpunkten ECTS. Die Studierenden wählen entweder zwei voneinander unabhängige Studienfächer zu je 75 Kreditpunkten oder einen in mehrere Schwerpunkte gegliederten Studiengang zu 150 Kreditpunkten. Die restlichen 30 Kreditpunkte werden im Komplementären Bereich erworben.

Um zu einem Masterstudium zugelassen zu werden, ist ein akademischer Erstabschluss (Bachelor of Arts) notwendig. Das Masterstudium umfasst Leistungen im Umfang von 120 Kreditpunkten ECTS. Die Studierenden wählen entweder zwei voneinander unabhängige Studienfächer (zu je 35 Kreditpunkten) oder einen Studiengang (zu 70 bis 90 Kreditpunkten) und schreiben eine Masterarbeit (30 Kreditpunkte). Die restlichen Kreditpunkte werden im Komplementären Bereich erworben.

Immatrikulation

Um an der Philosophisch-Historischen Fakultät zu studieren, müssen Sie an der Universität Basel immatrikuliert oder als auswärtige Studentin bzw. auswärtiger Student eingeschrieben sein. Die Immatrikulation erfolgt über das zentrale Studiensekretariat der Universität Basel. Nach der Immatrikulation erhalten Sie Ihren Studienausweis (auch «Legi» genannt, als Abkürzung für Legitimationsausweis), Ihre unibas-E-mail-Adresse und Ihre Zugangsdaten für die Web-ApplikationMOnA (My Online Account).

Kreditpunkte / ECTS

Die Kreditpunkte ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) drücken die Arbeits- und Lernleistung der Studierenden aus. ECTS ist ein europaweit anerkanntes System zur Anrechnung, Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen. Diesem System liegt das Arbeitspensum zugrunde, das Studierende absolvieren müssen, um die Studienziele zu erreichen. Ein Kreditpunkt (KP) entspricht dabei einem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. In der Regel werden bei einem Vollzeitstudium pro Semester 30 KP erworben. Grundidee der einheitlichen «Währung» ECTS ist die Förderung der Mobilität der Studierenden zwischen europäischen Universitäten. Gewährleistet wird dies durch die gegenseitige Anerkennung (Transfer) von in ECTS ausgewiesenen Studienleistungen.

Belegen von Lehrveranstaltungen

An der Universität Basel besteht für Studierende die Pflicht, sämtliche Lehrveranstaltungen zu belegen, die sie besuchen möchten. Das heisst, Sie müssen sich im Vorfeld für die Lehrveranstaltungen anmelden. Ohne Belegung können Sie nicht an den Leistungsüberprüfungen teilnehmen und damit auch keine Kreditpunkte erwerben. Vor jedem Semester erhalten Sie hierzu ein Informationsblatt. 

Das Belegen erfolgt online über die Web-Applikation MOnA. Nach Ablauf der offiziellen Belegfrist ist das Belegen innerhalb von zwei Wochen gegen eine Gebühr von CHF 100.– noch möglich; nach Ablauf dieser Frist können keine Veranstaltungen mehr belegt werden. Alle weiteren Informationen zum Thema Belegen finden Sie hier.

Die Ergebnisse der Leistungsüberprüfungen werden durch die zuständigen Dozierenden im System erfasst und per E-Mail an Sie weitergeleitet. Die entsprechenden Kreditpunkte werden auf der nächstfolgenden Datenabschrift ausgewiesen.

Vorlesungsverzeichnis

Das Vorlesungsverzeichnis enthält das gesamte Lehrangebot der Universität. Auf den Websites der Departemente und Fachbereiche finden Sie die nach entsprechendem Fach bzw. Departement gefilterten Lehrveranstaltungen.

Inhaltliche Struktur des Studiums

Das Lehrangebot der Fächer an der Philosophisch-Historischen Fakultät ist in Module gegliedert, die fachspezifischen inhaltlichen Überlegungen folgen. Die Module sind den jeweiligen Studienplänen und Wegleitungen zu entnehmen.

Studienverlauf

Lesen Sie sich zu Beginn Ihres Studiums die Studienpläne und Wegleitungen zu Ihren Fächern oder Ihrem Studiengang gut durch. Der Studienplan zeigt in übersichtlicher Form, welche Leistungen Sie im Studium für einen erfolgreichen Abschluss erbringen müssen. Die Wegleitungen führen Details zum Studienfach und zu den Leistungen auf. Hier finden Sie auch Informationen zur fachspezifischen Studienberatung, die Sie für inhaltliche und organisatorische Fragen in Anspruch nehmen können. Weitere Informationen finden Sie ausserdem auf den Webseiten der Fachbereiche.

Anerkennung externer Studienleistungen

Studienleistungen, die Sie ausserhalb der Universität Basel bzw. ausserhalb der Philosophisch-Historischen Fakultät als Vorleistung im Rahmen eines anderen Studienganges z.B. an einer anderen Universität erbracht haben, können Sie auf Antrag an Ihr Studium anrechnen lassen. Voraussetzung ist, dass diese Studienleistungen nicht bereits für einen anderen Abschluss verwendet wurden.

Studierende mit solchen Vorleistungen erhalten vom Studiensekretariat bei der Anmeldung ein Anerkennungsformular, das sie ausgefüllt und mit den notwendigen Nachweisen versehen bei der Studienadministration der Philosophisch-Historischen Fakultät einreichen. Die Unterlagen werden von den zuständigen Unterrichtskommissionen begutachtet. Studienleistungen, die in ECTS-Punkten ausgewiesen sind, werden 1:1 anerkannt. Die Studierenden werden von der Fakultät per Verfügung über die Anerkennung ihrer Vorleistungen informiert. Die Anerkennung erfolgt im Hinblick auf eine bestimmte Fächerkombination oder auf einen bestimmten Studiengang. Bei einem allfälligen Studienfach-/Studiengangwechsel, muss die Anerkennung wieder neu beantragt werden.

Studienabschluss mit externen Studienleistungen

Um einen Studienabschluss der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel zu erhalten, muss eine Mindestanzahl an Kreditpunkten innerhalb der Studienfächer bzw. des Studiengangs an der Universität Basel erworben werden. Damit geht allerdings keine Begrenzung der Anrechnung auswärtiger Studienleistungen einher.

Mindestanzahl Kreditpunkte

  • Bachelorstudium: Von den total 150 verlangten Kreditpunkten in den beiden Studienfächern (ohne Komplementärbereich) müssen mindestens 90 Kreditpunkte an der Universität Basel erworben werden. Darin enthalten sind die für den Bachelorabschluss zählenden Seminararbeiten, die von einem bzw. einer Dozierenden der Universität Basel benotet werden müssen.
  • Masterstudium: Mindestens 45 Kreditpunkte der insgesamt 70 Kreditpunkte in den beiden Studienfächern bzw. im Studiengang müssen an der Universität Basel erworben werden, zusätzlich muss die Masterarbeit (30 KP) in Basel geschrieben werden.

Weiterführende Links